Psoriasis Information München (PIM) Logo PSM
 
PIM
Service
Lesen
Psoriasis
Behandlung
Leben mit
Erfahrungen
Berichte
Fragen
Adressen
Info
Selbsthilfe
Kliniken I
Intern
Inhalt
Impressum
E-Mail
 

Gedanken: Wundermittel - Selbstheilung?

Über „Wundermittel“ haben wir schon oft nachgedacht. Es ging dabei um Salben und Essenzen, die speziell bei unserer Haut Hilfe bringen sollten. Manches half und dann stellte sich heraus, es war mit Kortison versetzt ohne es als Inhaltsstoff zu deklarieren. 

Es gibt bei chronischen Krankheiten immer wieder „Wundermittel“. Es kommt dann auch zu Besserungen, die sogar ärztlich bestätigt sind. Eine Begründung dafür gibt es nicht, man kann nur an einen Placeboeffekt denken! So wie bei der Überprüfung neuer Medikamente oft die Milchzuckerpillen den Effekt der echten Pillen auslösen, auch die negativen Nebenwirkungen. Oft entspricht auch das gefühlte Befinden nicht dem objektiven Zustand. Man fühlt sich krank und wenn jemand sagt: Du siehst heute aber nicht gut aus, dann wird das Gefühl „Krankheit“ gleich stärker. 

Anders ist es, wenn man seine chronische Krankheit als gegeben annimmt, die vom Arzt verordneten Mittel regelmäßig anwendet und sich besser fühlt. Damit wird das Gefühl „Krankheit“ kleiner und es kann passieren, dass auch die äußeren Zeichen der Krankheit weniger werden. Also kann auch die persönliche Einstellung zur Krankheit ein „Wundermittel“ sein, oder hat der Körper seine „Selbstheilungskräfte“ in Gang gesetzt? 

Vielleicht sollte man öfters nach seinem „Bauchgefühl“ handeln. Wenn man Vertrauen in eine bestimmte Methode hat und Geduld hat, kann es auch ganz gut helfen. Geht man aber mit Misstrauen und einer Abwehrhaltung an eine Sache heran, ist auch die Wirkung oft nicht die Erwünschte.

 

 
Erstveröffentlichung im Infobrief PSM Juli 2004

weiter

Home

© November 2004 PSM e.V.