Psoriasis Information München (PIM) Logo PSM
 
PIM
Service
Lesen
Psoriasis
Behandlung
Leben mit
Erfahrungen
Berichte
Fragen
Adressen
Info
Selbsthilfe
Kliniken I
Intern
Inhalt
Impressum
E-Mail
 

Ciclosporin (Sandimmun)

Sandimmun ist ein besonderes Immunsuppressiva, das sich von den anderen bekannten immunsuppressiven Medikamenten durch einen besonderen Wirkmechanismus unterscheidet. Der Wirkstoff Ciclosporin wurde zunächst in der Transplantationsmedizin eingesetzt, um die Abstoßung des übertragenen Organs zu verhindern. 1979 wurde Ciclosporin zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen verwendet. Die Erfolge traten hier jedoch erst nach genauer Dosierung von Sandimmun ein. 

Im Gegensatz zu einigen anderen immunsuppressiven Medikamenten, die bei der Behandlung entzündlich-rheumatischer und immunologischer Erkrankungen zur Anwendung kommen, hat Ciclosporin keinen hemmenden Einfluss auf das Knochenmark oder die Schleimhäute. Weil die Bildung von Granulozyten (weiße Blutkörperchen) durch Ciclosporin nicht beeinträchtigt wird, ist das Risiko einer Infektion mit Bakterien oder Pilzen nicht so hoch wie bei anderen Medikamenten, die die Immunabwehr unterdrücken. 

Die Effektivität sowie die Erfahrungen im Umgang mit Ciclosporin sind in der wissenschaftlichen Literatur anhand multizentrischer Studien in vielen Publikationen dokumentiert.

 

Dietmar Schulz
Erstveröffentlichung im Infobrief PSM Juli / Dezember 2008

weiter

Home

September 2011 PIM